Montag, 26. Februar 2018

Tod von Monika Welschen (1923)

Aus unserer Seelsorgeregion hat Gott Monika Welschen (1923) aus Giessen zu sich geholt. Das Totengebet wird am Donnerstag, den 8. März um 19.30 Uhr in der Antoniuskapelle in Binn stattfinden, die Beerdigung mit anschliessender Urnenbeisetzung am Freitag, den 9. März um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche von Binn. Ab 10.00 Uhr werden wir für die Verstorbene den Rosenkranz beten.

Update: Das Sterbegedächtnis (den Dreissigsten) begehen wir am Sonntag, den 18. März 2018 in der Messe um 10.30 Uhr. Ab 10.00 Uhr beten wir für die Verstorbene den Spenderosenkranz.

Im Namen des Seelsorgeteams entrichten wir den Angehörigen unser christliches Beileid. Weitere Informationen unter rro.ch.

Infolge der Beerdigung entfällt die Messe um 9.45 Uhr in der Antoniuskapelle! Die Gedächtnisse werden in der Messe vom Sonntag, den 11. März 2018 um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche nachgeholt, die Jahrzeit von Willy Imhof und das Gedächtnis von Johann Schmidt am Montag, den 19. März um 10.45 Uhr in der Pfarrkirche. Wir bitten um Verständnis.

Samstag, 24. Februar 2018

Suppentag in Ernen

Zum Vergrössern Anklicken.
Am Sonntag, den 25. Februar begehen wir den alljährlichen Suppentag der Pfarrei Ernen. Nach dem Gottesdienst von 10.30 Uhr in der Pfarrkirche sind alle herzlich eingeladen, gemeinsam den einen oder anderen Teller Suppe zu geniessen und – weil ja Sonntag ist und die Sonntage offiziell als Tag des Herrn nicht zur Fastenzeit gehören ☺ – ein Stück feinen Kuchen zum Dessert. Das Geld, das wir bei dieser Gelegenheit aufnehmen, ist bestimmt für die Walliser Krebsliga.
An diesem Sonntag wird wegen dem Suppentag in Ernen die Sonntagsmesse in der Pfarrkirche von Binn auf 9.00 Uhr vorverschoben. Wir bitten um Verständnis.

Dienstag, 20. Februar 2018

Frieden für Afrika

Papst Franziskus hat einen besonderen Tag des Gebetes und des Fastens für den Frieden ausgerufen. Er soll am Freitag, 23. Februar 2018, stattfinden. 


"Angesichts der fortdauernden, tragischen Konfliktsituationen in verschiedenen Teilen der Welt lade ich alle Gläubigen zu einem besonderen Tag des Betens und des Fastens für den Frieden ein", sagte der Papst beim Angelus. "Wir widmen ihn besonders der Bevölkerung in der Demokratischen Republik Kongo und im Südsudan. Unser himmlischer Vater hört seine Kinder immer, wenn sie in Schmerz und Angst zu ihm schreien. Er heilt, die gebrochenen Herzens sind, er verbindet ihre Wunden. Ich rufe dringend dazu auf, dass auch wir diesen Schrei hören mögen! Jeder möge sich in vor seinem Gewissen und vor Gott fragen: Was kann ich für den Frieden tun? Mit Sicherheit können wir beten - aber nicht nur. Jeder von uns kann konkret Nein zur Gewalt sagen, soweit das von ihm oder ihr abhängt! Denn die Siege, die man durch Gewalt erringt, sind falsche Siege, während das Arbeiten für den Frieden allen guttut!"

Nehmen auch wir auf unsere Weise teil an diesem Gebets- und Fasttag für den Frieden in der Welt - und besonders in Afrika.

Sonntag, 4. Februar 2018

Kindersegnung

Zum Vergrössern bitte Anklicken.
Vom Heiligen Blasius wird berichtet, dass er ein Kind vor dem Ersticken gerettet habe, das sich an einer Fischgräte verschluckt habe. Daher ist der Brauch entstanden, am Fest des Heiligen Blasius den Segen zu erteilen mit zwei gekreuzten Kerzen, die Jesus Christus darstellen sollen (X als griechisches "Chi-Rho" - "Christus").
Besonders die Kinder in unseren Dörfern benötigen den Schutz Gottes, da sie noch jung und verletzlich sind. Damit sie behütet bleiben mögen vor allem Schaden, findet am Montag, den 5. Februar 2018 wiederum die alljährliche Kindersegnung statt.
Wir beginnen um 15.15 Uhr in der Pfarrkirche von Lax. Die Kinder der 1H und 2H aus dem Kindergarten werden ebenfalls anwesend sein. Aber auch andere Kinder und Erwachsene sind zu dieser Segensfeier herzlich eingeladen!