Montag, 28. November 2016

Heiligabend

Zum Vergrössern bitte Anklicken.
Gerade hat die Adventszeit angefangen. Eine Zeit der Vorbereitung auf Weihnachten. Dabei gilt es, nicht nur rein äusserlich sich vorzubereiten mit Geschenkeinkäufen und schönen Dekorationen, sondern auch sein Herz vorzubereiten auf die Ankunft des Herrn.
Auch für die Pfarreien gibt es einiges vorzubereiten, damit dann alle an Weihnachten ein schönes Fest und bewegende Festgottesdienste erleben können. Deshalb hier schon mal die Ankündigung für Heiligabend:
Für Familien mit Kleinkindern findet am 24. Dezember eine Krippenfeier statt um 15.30 Uhr in der Pfarrkirche von Ernen. Für Familie mit älteren Kinder wird der Familiengottesdienst um 17.00 Uhr in der Pfarrkirche von Fiesch empfohlen.
Vor allem für die Krippenfeier werden noch Familien gesucht, die bereit wären, bei den Vorbereitungen zu helfen und evtl. in der Krippenfeier selbst den einen oder anderen Text vorzutragen oder vielleicht mit einem Instrument ein Lied zu spielen. Wer Interesse hat mitzuhelfen, kann sich gerne melden bei Pfr. Raphael Kronig in Ernen (siehe Kontakt).

Samstag, 26. November 2016

Tod von Hans Volken (1939)

Aus unserer Seelsorgeregion hat Gott Hans Volken (1939) aus Fiesch zu sich berufen. Das Totengebet wird am Donnerstag, den 1. Dezember 2016 um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche von Fiesch stattfinden, die Beerdigung am Freitag, den 2. Dezember um 10.00 Uhr ebenfalls in der Pfarrkirche Fiesch, anschliessend Urnenbeisetzung auf dem Friedhof. Ab 09.30 Uhr werden wir für den Verstorbenen den Rosenkranz beten.
Im Namen des Seelsorgeteams entrichten wir den Angehörigen unser christliches Beileid. Weitere Informationen unter www.1815.ch/trauer/ oder www.rro.ch/rroxml/subset/in-memoriam.

Dienstag, 22. November 2016

Roratemesse im Untergoms

Roratemesse in Ernen. - Zum Vergrössern bitte Anklicken.
Am nächsten Wochenende beginnt mit dem ersten Adventswochenende die vierwöchige Vorbereitungszeit auf die Geburt Jesu an Weihnachten. Die Ankunft des Herrn wird in der Bibel gerne mit der Ankunft des Lichtes verglichen, das unsere Dunkelheit erhellen kann. Verdeutlicht wird dies mit den stimmungsvollen Roratemessen bei Kerzenschein in den frühen Morgenstunden. Wie die Sonne nach einer dunklen Nacht wieder aufgeht, so erhellt Jesus Christus die Dunkelheit unseres Lebens.
In unserer Seelsorgeregion finden am kommenden Sonntag, den 27. November die erste Roratemessen dieses Jahres statt. Der Familiengottesdienst beginnt um 07.00 Uhr in der Pfarrkirche von Ernen, anschliessend sind alle herzlich eingeladen zum Frühstück in den Tellensaal. Kinder können gerne eine Laterne mitbringen für die Einzugsprozession.


Tod von Marlies Wenger-Furrer (1936)

Aus unserer Seelsorgeregion hat Gott Marlies Wenger-Furrer (1936) aus Bellwald zu sich gerufen. Das Totengebet findet am Freitag, 25. November 2016 um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche Bellwald statt. Am Samstag (26. November) findet der Trauergottesdienst um 10.00 Uhr statt - ab 09.30 Uhr Rosenkranzgebet.
Im Namen des Seelsorgeteams entrichten wir den Angehörigen unser christliches Beileid. Weitere Informationen unter www.1815.ch/trauer/ oder www.rro.ch/rroxml/subset/in-memoriam.

Montag, 14. November 2016

Abschluss des Jubeljahres der Barmherzigkeit


Zum Vergrössern bitte Anklicken.
Am Sonntag, den 20. November 2016 wird weltweit das Jahr der Barmherzigkeit abgeschlossen. In unserem Bistum wollen wir diesen Abschluss mit einer gemeinsamen Feier für alle Gläubigen des Bistums begehen. Für einmal wird diese Feier nicht in der Kathedrale von Sitten stattfinden. Da auch in der Abtei St. Maurice eine Abschlussfeier stattfinden wird, lädt Bischof Jean-Marie und der Bischofsrat zu einer Abschlussfeier in die Wallfahrtskirche von Glis ein. Es ist der Wunsch des Bischofs, dass auch die französischsprachigen Gläubigen an dieser Schlussfeier in Glis teilnehmen. Der Gottesdienst in Glis wird deshalb zweisprachig sein. 
Wir laden heute schon alle Pfarreien ein, für diese Feier in Glis Werbung zu machen. Und selbstverständlich laden wir auch alle kirchlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein sich in Glis mit dem Bischof zum Gebet zu treffen.

Tag der Religionen in Brig - Umgang mit Leid

Was heisst Leiden? Warum leiden Menschen? Hat Leiden einen Sinn? Was spendet Trost? Leidet Gott mit?

Leidenserfahrung ist eine Grundgegebenheit menschlichen Erlebens, menschlichen Seins. Sei es eigenes körperliches oder seelisches Leiden, das Leiden Nächster, das Leid, das ich anderen zufüge: Ein Leben ohne Leid kann zwar angestrebt werden, vernünftigerweise ist aber nicht damit zu rechnen. Leiden wird vom Menschen verursacht oder «passiert» einem. Andere Menschen können Ursache meines Leidens sein oder ich selbst. Fast unabweisbar stellt sich bei einer Leiderfahrung die Frage nach dem «warum», die Frage nach Ursache und Verantwortlichkeit. Die Forderung nach Gerechtigkeit stellt sich dabei jeder Mensch. Wo diese nicht gegeben ist, treten uns in der Bibel Hiob und Kohelet entgegen.

Am Dienstag 15. November 2016 findet im Rahmen der Woche der Religionen dazu ein interessanter Anlass im Kollegium Spiritus Sanctus Brig statt. Besonders einige Schülerinnen und Schüler der Fächer Religion und Philosophie haben sich seit Wochen näher mit dem Thema „Warum gibt es Leid in der Welt?“ auseinander gesetzt. Abends sind unter dem gleichen Motto alle Interessierten eingeladen. Ab 18h00 hält der emeritierte Prof. Pater Adrian Schenker OP im Theatersaal des Kollegiums ein Einführungsreferat. Anschliessend diskutieren Herr Krishna Premarupa als Hindu, Bezirksrichter Dr. Philipp Näpfli, Valentin Abgottspon als Atheist sowie P. Schenker als Alttestamentler und Vertreter der katholischen Kirche Fragen und Antworten zum Thema. Das Podium wird geleitet von Dr. Stephan Furrer.

Freitag, 4. November 2016

Oberwalliser Seelsorgeratskongress in Ernen

Zum Vergrössern bitte Anklicken.
Kirche sein bedeutet weit mehr, als nur am Sonntag zur Messe zu gehen. Kirche ist viel weitläufiger, als wir uns das in der Regel vorstellen. Somit besteht die Kirche auch nicht nur aus verschiedenen Pfarreien, sondern da sind auch noch viele andere Dienste und Gruppierungen involviert.
Dazu gehört auch der Seelsorgerat Oberwallis. Das ist ein beratendes Gremium des Bischofs, das ehrenamtlich tätig ist und sich in Projekten und Aktionen sehr engagiert. Zu diesem Seelsorgerat gehören neben dem Vorstand unter anderem auch die sogenannten Dienststellen.
Diese Dienststellen helfen mit bei spezifischen Anliegen in der Seelsorge, beispielsweise in der Organisation von Wallfahrten, in der Tourismusseelsorge, der Begleitung der Pfarreiräte, der Jugendseelsorge, der Seelsorge für Ehe und Familie oder für Geistliche Berufe.
Einmal im Jahr treffen sich alle Verantwortlichen zu einem gemeinsamen Austausch mit dem Bischof und der Bistumsleitung, aber auch mit allen kirchlichen Mitarbeitern sowie allen, die gerne mal hinter die Kulissen unseres Bistums blicken möchten.
Wer also Zeit und Lust hat, einen spannenden Einblick in die Organisation unseres Bistums zu gewinnen oder aktuelle Fragen direkt an Bischof Jean-Marie Lovey richten möchte, ist herzlich eingeladen zum diesjährigen Oberwalliser Seelsorgeratskongress am 5. November 2016 in Ernen. 

Der Tag wird folgendermassen ablaufen: 
  • ab 09.00 Uhr Eintreffen der Kongressteilnehmer in der Mehrzweckhalle in Ernen, Empfang mit Kaffee und Zopf 
  • 09.30 Uhr Beginn des Kongresses mit Einstimmung 
  • 10.00 Uhr Referat von Dr. Eduard Gnesa, Sonderbotschafter für internationale Migration zum aktuellen Thema: „Migration - Herausforderung für Europa und die Schweiz“ 
  • 11.30 Uhr Wort des Bischofs und Gelegenheit zu Fragen 
  • 12.15 Uhr Abschluss des geschäftlichen Teils und Apéro 
  • 13.00 Uhr Mittagessen 
  • 15.00 Uhr Eucharistiefeier mit Bischof Jean-Marie Lovey in der Pfarrkiche von Ernen 
  • ab 16.00 Uhr Möglichkeit zu einer Führung in der Kirche und dem Kirchenmuseum
Eine Anmeldung für den Kongress sowie das Mittagessen ist erbeten bis spätestens Montag, 31. Oktober 2016 an den Vorstand des Seelsorgerates, St. Jodernstrasse 17, 3930 Visp oder per E-Mail an info@stjodern.ch. (Einzelanmeldungen sind auch noch im Laufe der Woche bis spätestens Donnerstag Abend möglich!!)

Plakat als PDF.


Tod von Rudolf Wenger-Briw (1928)

Aus unserer Seelsorgeregion hat Gott Rudolf Wenger-Briw (1928) aus Ernen zu sich berufen. Das Totengebet wird am Freitag, den 4. November 2016 um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche von Ernen stattfinden, die Beerdigung am Samstag, den 5. November um 10.00 Uhr ebenfalls in der Pfarrkirche, anschliessend ist die Bestattung auf dem Friedhof. Ab 09.30 Uhr werden wir für den Verstorbenen den Rosenkranz beten. Da zur selben Zeit in Ernen der Oberwalliser Seelsorgeratskongress stattfindet, wir alt-Pfarrer Toni Wenger aus Bellwald die Beerdigung übernehmen.
Update: Das Sterbegedächtnis (der "Dreissigste") wird am Mittwoch, den 9. November 2016 in der Abendmesse um 18.00 Uhr begangen. Vor der Messe beten wir für den Verstorbenen den Spenderosenkranz.
Im Namen des Seelsorgeteams entrichten wir den Angehörigen unser christliches Beileid. Weitere Informationen unter www.1815.ch/trauer/ oder www.rro.ch/rroxml/subset/in-memoriam.

Donnerstag, 3. November 2016

Tod von Claudia Hagen-Leisinger (1958)

Aus unserer Seelsorgeregion hat Gott Claudia Hagen-Leisinger (1958) aus Ernen zu sich berufen. Das Totengebet wird am Donnerstag, den 3. November 2016 um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche von Ernen stattfinden, die Beerdigung am Freitag, den 4. November um 10.00 Uhr ebenfalls in der Pfarrkirche Ernen, anschliessend Urnenbeisetzung auf dem Friedhof. Ab 09.30 Uhr werden wir für die Verstorbene den Rosenkranz beten.
Update: Das Sterbegedächtnis (der "Dreissigste") begehen wir am Samstag, den 19. November 2016 in der Vorabendmesse um 18.00 Uhr. Vor der Messe beten wir ab 17.30 Uhr den Rosenkranz.
Im Namen des Seelsorgeteams entrichten wir den Angehörigen unser christliches Beileid. Weitere Informationen unter www.1815.ch/trauer/ oder www.rro.ch/rroxml/subset/in-memoriam.

Montag, 31. Oktober 2016

Gottesdienste an Allerheiligen/Allerseelen

An Allerheiligen und Allerseelen finden in unserer Seelsorgeregion die Gottesdienste zu folgenden Zeiten statt:


Allerheiligen am 1. November 2016

Zum Vergrössern bitte Anklicken.
09.00 Uhr   Bellwald Hl. Messe (Hochamt)
09.00 Uhr   Lax Hl. Messe (Hochamt)
10.30 Uhr   Fiesch Hl. Messe (Hochamt)
10.45 Uhr   Binn Hl. Messe & Gräberbesuch
14.00 Uhr   Ernen Hl. Messe & Gräberbesuch
14.00 Uhr   Fiesch Totengedenken & Gräberbesuch
16.00 Uhr   Bellwald Totengedenken & Gräberbesuch
16.00 Uhr   Lax Totengedenken & Gräberbesuch


Allerseelen am 2. November 2016

08.15 Uhr   Ernen Hl. Messe & kurzer Gräberbesuch
09.00 Uhr   Fiesch Hl. Messe & kurzer Gräberbesuch
10.00 Uhr   Binn Hl. Messe & kurzer Gräberbesuch
18.00 Uhr   Bellwald Hl. Messe & kurzer Gräberbesuch
18.30 Uhr   Lax Hl. Messe & kurzer Gräberbesuch